Wein - und Kulturfreunde Kreuzberg - Merzig e.V.
Wein - und Kulturfreunde Kreuzberg - Merzig e.V.

So sieht's aus.... am 17.Juli

 

 

Neuer Artikel unter "Engagement"  (06.07.17)

 

 

 

(aus: Neues aus Merzig vom 20.6.)

 

Wein- und Kulturfreunde Merzig e.V. feierten zum 8. Mal das Weinfest auf dem Kreuzberg

 

 
 Bilder vom Weinfest gibt es unter "Galerie"
 

Am Samstag, 17. Juni 2017, feierten die Wein- und Kulturfreunde Merzig e.V. bereits zum 8. Mal ihr Weinfest an der Kreuzbergkapelle in Merzig. Jedes Jahr am dritten Samstag im Juni, stellt der Verein den neuen Jahrgang des Merziger Auxerrois vor. Der Wein aus den Reben des vergangenen Jahres hat in diesem Jahr einen leicht fruchtig-feinherben Geschmack und ist laut Thomas Schmitt, vom Weingut Schmitt-Weber, „zu einem ausgewogenen und gelungenen Wein geworden“, da Frucht, Säure und Alkohol sehr gut eingebunden sind. Da er auch im Abgang nachhaltig ist, hat der Wein damit die typischen blumigen Aromen eines Auxerrois. Thomas Schmitt betreut die Trauben von der Lese bis zur Abfüllung für den Merziger Verein. Der erste Vorsitzende des Vereins, Manfred Klein, berichtete, dass der Weißwein in diesem Jahr einen Alkoholgehalt von etwa zwölf Prozent hat und damit ganz dem Durchschnittswert eines Weißweins entspricht. Bei rund 1100 Reben erwirtschaftet der Verein etwa 900 – 1000 Liter pro Jahr, erklärte Manfred Klein anlässlich des Weinfestes.

Außerdem hatte der Verein im vergangenen Jahr wenig mit schädlichem Pilzbefall im Weinberg zu kämpfen und dank der hohen Lage am Kreuzberg, verursachte auch der Frost nur geringen Schaden an den Reben. Am Hang des Kreuzberges werden die Reben mit ausreichend Sonnenlicht versorgt, was für den charakteristischen Geschmack des mundigen Weines sorgt. 

Am vergangenen Samstag konnten die Besucher erstmals den Merziger Saarwein aus dem letzten Jahr probieren und bei einem Glas Wein und angenehmer Gesellschaft die herrliche Aussicht über die Kreisstadt genießen. Für Gaumenschmaus vom Grill sorgten die Mitglieder der Kolpingsfamilie Merzig, bei denen auch Bürgermeister Marcus Hoffeld, wie in jedem Jahr, mithalf. 

Die Wein- und Kulturfreunde Merzig bauen seit 2008 an den Hängen des Kreuzbergs wieder Wein an und knüpfen damit an eine geschichtsträchtige Tradition, denn der Kreuzberg war schon bis in die 20er Jahre des vorigen Jahrtausends ein Weinberg, ehe die Reblaus den ganzen Bestand verschwinden ließ. Seither kümmert sich der Verein mit viel Hingabe und Engagement um den Weinberg und dessen Erhalt. So sorgte zuletzt eine Initiative des Vereins, und die finanzielle Unterstützung des langjährigen Vereinsmitglieds Rolf Liedhegener, dafür, dass an der Haupttreppe vor der Kapelle ein Geländer angebracht werden konnte, das nun für mehr Sicherheit für Besucher sorgt. 

Wer das Weinfest der Wein- und Kulturfreunde Merzig e.V. dieses Jahr verpasst hat und selbst neugierig ist, wie der Merziger Auxerrois 2016 schmeckt, erhält beim Markt der Köstlichkeiten, am 16. September 2017, eine weitere Chance, den Wein zu probieren und zu käuflich zu erwerben. 

 

Bilder vom Weinfest gibt es unter "Galerie"

 

 

War das ein Fest!

 

Eine Jungweinprobe die noch lange in Erinnerung bleiben wird.

 

Die Merziger Weinfreunde trafen sich an Ihrem höchsten Feiertag, um den neuen Wein zu probieren.

Der Vorsitzende lud ein und alle, alle kamen.

 

Zunächst begrüßte Manni die Ehrengäaste und die Mitglieder, um dann aus dem vergangenen Jahr und die vor uns liegende Saison zu berichten.

Unser Bürgermeister markus Hoffeld richtete im Anschluss ein Grußwort an die Weinfreunde.

 

Johannes berichtete sodann über den 16er Wein von dem es wie in den Vorjahren ca 1200 Flaschen gibt.

Hier die technischen Daten:

12,1% Alkohol, 10,1g Zucker pro Liter, 4,9 Promille Säure

Der Wein hat ein fruchtiges, angenehmes Bouquet. Trotz seiner Jugend ist der Wein sehr ausgewogen, Frucht, Säure und Alkohol sind gut eingebunden. Er hat die typischen blumigen Aromen eines Auxerois. Im Abgang ist er nachhaltig und macht Lust auf mehr. 

 

Im Anschluss wurde der neue Wein ausgeschenkt und bei vielen Aaahs und Ooohs begrüßten die Weinfreunde das Ergebnis von einem Jahr Arbeit.

Bei noch einigen Gläschen und leckerem Flammkuchen kam es zu einer tollen Stimmung.

 

Auf den Bildern sieht man die zufriedenen Gesichter

Ettikettieren

 

Am Dienstag, 21.3.2017, wurden die Flaschen des 16er Jahrgangs etikketiert.

Über 1200 Flaschen in mehr als 200 Kartons mussten mit Etiketten versehen werden.

Eine anstrengende Arbeit, die von Etikettier-Meistern in Rolfs Garage ausgeführt wurde. Anschließend wurden die Flaschen noch in unseren Weinkeller verbracht. 4 vollgepackte Autos waren dazu erforderlich.

Nun einige Bilder von der Arbeit und der anschließenden Erholung.

Wie der Wein schmeckt?

Johannes: "der beste Wein, den wir bisher hatten!"   Dem ist nichts hinzuzufügen

 

Eine herrliche Luftaufnahme vom Kreuzberg (Foto: Michael Schamper)

 

Auf das Bild Klicken:

Es erscheint ein Video vom Kreuzberg, welches Wolfgang Hen mit seiner Drohne aufgenommen hat

 

Ergebnis der Lese 2016

 

Auf das sehr gute Ergebnis können wir alle stolz sein:

 

980 Liter Maische; 88 Öchsle; 6,5g Säüre

 

Das wird ein sehr guter Tropfen.

 

Lassen wir ihn reifen.

 

Im April bei der Jungweinprobe ist er dann erstmalig in den Gläsern der Mitglieder

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gert-Jürgen Berning